Die Junge Wirtschaft Wien will hoch hinaus

Um die Erfolge von 2019 zu feiern, das Jahr Revue passieren und die Mitglieder hochleben zu lassen, lud die Junge Wirtschaft Wien zum Jahresausklang. Über 200 Gäste fanden sich über den Dächern Wiens im ThirtyFive ein, um auf das erfolgreiche erste Jahr unter dem Vorsitz von Barbara Havel anzustoßen.

Der Jahresausklang fand heuer am sogenannten „Giving Tuesday“, dem internationalen Tag des Spendens, statt. So konnten die Gäste des Abends gemeinsam Gutes tun: Die Spenden kommen dem Sozialunternehmen Sindbad zu Gute. Das junge Unternehmen stellt SchülerInnen MentorInnen zur Seite, um den für sie passenden Beruf oder eine Lehre zu finden. Nach einem kurzen Impuls von Erwin Perzy III, Eigentümer der Original Wiener Schneekugelmanufaktur, wurden unter allen Spenderinnen und Spendern sechs Schneekugeln verlost.

„Wir haben viel erreicht, aber wir wollen noch mehr. Wir setzen uns als Netzwerk für alle Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer Wiens und ihre Anliegen und Sorgen ein. Denn wir haben auch 2020 ein Ziel vor Augen: Für alle Unternehmerinnen und Unternehmer vernünftige, faire und nachvollziehbare Regelungen zu erreichen“, freut sich Barbara Havel auf das kommende Jahr.

 

Über den Autor

Ähnliche Beiträge