Endlich war es wieder soweit: Passend zur Sommersonnenwende am 21. Juni haben wir unser traditionelles Sommerfest veranstaltet und dem Sommer einen würdigen Empfang bereitet. Die Sky-Lounge des Haus des Meeres lieferte dafür die perfekte Location und bot uns und unseren Gästen einen atemberaubenden (und für manche schwindelerregenden 😉 ) Ausblick auf unsere schöne Stadt. Wie immer wurde fleißig genetzwerkt und auch am längsten Tag des Jahres bis spät in die Nacht gefeiert.

Halbjahresbilanz der JWW

Zu Beginn nutzte Jürgen Tarbauer, Vorsitzender der Jungen Wirtschaft Wien, die Gelegenheit, um kurz über das bisher Erreichte zu sprechen. Schließlich gibt es da einiges vorzuweisen: Die Schanigärten können mittlerweile das ganze Jahr über geöffnet werden, die Lohnnebenkosten für neue MitarbeiterInnen werden ab 1. Juli für bis zu drei Jahre gesenkt und auch die Öffnung der Anrainerparkplätze für Unternehmen wurde in die Wege geleitet. All diese Erfolge basieren auf den Einsatz der JWW und auf den Inputs unserer Mitglieder, euren Inputs! Daher auch der Aufruf von Jürgen an dieser Stelle: „Kommt mit euren Anliegen zu uns, damit wir weiterhin an einem unternehmerfreundlichen Wien arbeiten können.“

Hans Trünkel im Unternehmertalk

Anschließend gab es einen spannenden Unternehmertalk mit unserem Special Guest des Abends, Hans Trünkel, Geschäftsführer der Traditionsfleischerei Trünkel, die sich gerade in einem geordneten Schließungsprozess befindet. Der Unternehmer in der vierten Generation sprach darüber, welche Herausforderungen ein Familienunternehmen mit sich bringt und wie stark sich die Branche in den letzten Jahren verändert habe. „Vor einigen Jahren gab es noch über 2.000 Fleischer in Wien, nun sind es um die 25. Ich habe viele Unternehmen sterben sehen“, so Trünkel.

Im weiteren Gespräch erzählte er uns ausführlich über die Hintergründe und den Vorgang der Unternehmensschließung: „Wir haben die Zeichen rechtzeitig erkannt und gehandelt. Es war nicht leicht, aber auch das zählt zu den nötigen Fähigkeiten, die ein Unternehmer braucht.“ Aus dieser unternehmerischen Verantwortung heraus hat sich der gelernte Fleischer dann schlussendlich für die geordnete Schließung entschieden. Somit konnten auch alle offenen Rechnungen beglichen sowie allen MitarbeiterInnen die Gehälter und Abfertigungsansprüche in voller Höhe ausbezahlt werden. Der JungunternehmerInnen von heute zollt Trünkel abschließend großen Respekt: „Es ist beachtlich, wie diese jungen Unternehmer mit der rasanten Geschwindigkeit unserer Zeit Schritt halten und sich mit innovativen Ideen behaupten.“

Sommerfest

Anschließend konnten die Gäste in einer exklusiven Führung durch das Haus des Meeres mehr über Nemo & Co erfahren oder gleich zum feinen Buffet greifen. Danach wurde bis tief in die Nacht hinein genetzwerkt und gefeiert, musikalisch perfekt begleitet von DJane Tamara Mascara. Ein herzliches Dankeschön an alle, die dabei waren! Wir freuen uns schon auf das nächste Sommerfest – Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun. In diesem Sinne: Auf ein erfolgreiches zweites Halbjahr 2017!

Mehr Fotos vom Sommerfest gibt es hier! (Credits David Pan)

Über den Autor

Ähnliche Beiträge